Gemeinderatswahlen

Unsere Kandiaten für die Gemeinderatswahl am 26.05.2019

Susanne Reichart

41 Jahre alt
Steuerberaterin in Teilzeit
Verheiratet
3 Kinder
Katholisch
SPD Mitglied

Als Mutter von 3 Kindern bin ich über den Einsatz für einen sicheren Schulweg und das ehrenamtliche Engagement als Elternvertreterin und Vorsitzende des Elternbeirats in der NBS Berglen dazu gekommen, für den Gemeinderat zu kandidieren. Eine engagierte Familien- und Schulpolitik liegt mir deshalb besonders am Herzen, da hier frühzeitig die Weichen für das soziale Zusammenleben gestellt werden. Die Betonung des Mit- und Füreinander sowie die Suche nach guten Kompromissen bei strittigen Themen sind meine Ansprüche an eine aktive und engagierte Mitarbeit im nächsten Gemeinderat.

Persönliche Interessen

  • Steuerberaterin in Teilzeit in Steuerbüro in Birkmannsweiler
  • Alle drei Söhne spielen in der Jugend des SSV Steinach. Die ganze Familie beim Verein unterstützend tätig.
  • Engagement in der katholischen Kirchengemeinde Berglen

Familienpolitik in Berglen

  • Elternbeiratsvorsitzende der NBS Berglen
  • Unterstützung der Schulsozialarbeit
  • Unterstützung des Verkehrsbeirats beim Thema sicherer Schulweg
  • Aktive Mitgestaltung bei der Einrichtung eines Leseclubs in den Räumlichkeiten des Jugendtreffs
  • Sicherstellung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible und qualitativ hochwertige Kinderbetreuung in Kindergarten und Schule.
  • Deshalb auch Unterstützung der Landes-SPD auf dem Weg zum beitragsfreien Kindergarten
  • Unterstützung bei der sinnvollen Verwendung der Gelder des auf Bundesebene beschlossenen Bildungs- und Digitalpakts für die Weiterentwicklung der NBS

Umweltpolitik

  • Keine Unterstützung für eine weitere Erschließung größerer Baugebiete in den Berglen
  • Stattdessen verdichtetes Bauen innerhalb der Ortschaften
  • Sozialer Wohnungsbau
  • Wenn möglich, Berücksichtigung neuer Antriebstechnologien bei Fahrzeug-Anschaffungen der Gemeinde
  • Bewahrung des ländlichen Charakters
  • Unterstützung einer nachhaltigen Landwirtschaft unter Berücksichtigung des Umwelt- und Klimaschutzes wie z.B. durch das Verbot von Glyphosat

Gesellschaftspolitik / Integrationspolitik

  • Unterstützung politischer Willensbildungsprozesse
  • Mitbestimmungsmöglichkeiten aller Gruppen
  • Jugendgemeinderat
  • Seniorenrat
  • Zusammenführung aller gesellschaftlichen Gruppen
  • Gemeinsame Veranstaltungen
  • Wiedererstarken des Netzwerks für Flüchtlinge
  • Verändern in ein Netzwerk für Bürger
  • Aufgreifen der Idee eines Bürgerbusses
Bernhard Leber

28 Jahr alt, ledig
Verfahrensentwickler bei Daimler in der Forschung
und Entwicklung von Brennstoffzellenantrieb

Ich kandidiere für den Gemeinderat weil, ich mich für das Interesse der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde einsetzen möchte. Ich werde mich für mehr Transparenz für geplante Entscheidungen und mehr Mitsprache der Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Ich werde mich für eine deutlich zeitgemäßere, faire Preispolitik bei der Entwicklung von neuen Baugebieten hinsichtlich der eingebrachten Fläche (Bauerwartungsland) einsetzen.

Persönliche Interessen

  • Brennstoffzellenentwicklung bei der Daimler AG
  • Mitglied im KTSV Hößlinswart Abt. Schießen
  • Jugendtrainer HC Winnenden

Familienpolitik in Berglen

  • Kindergarten einen Platz für jedes Kind egal ob schon in der Krippe oder erst ab 3 Jahren
  • Schule sichere Schul- und Radwege
  • Jugendliche für (kommunal)Politik begeistern
  • Sportangebote für alle Altersklassen

Umweltpolitik

  • Faire Vergütung für „Bauerwartungsland“ deutliche Erhöhung der 46€/m²
  • Vergaberichtlinien für Bauplätze
  • verdichtetes Bauen
  • Energieeinsparungen

Wasser/Abwasser/Strom

  • eigene Wasserversorgung
  • Aufbau einer eigenen Stromversorgung durch Photovoltaikanlagen

Landwirtschaft in den Berglen

  • Nebenerwerbslandwirtschaft
  • Erhalt/Pflege der Landwirtschaft Unterstützung der Landwirte bei Zuschussbeantragung o.Ä
  • Pflege der Landschaft Kampf gegen die wildentsorgten Kottüten….

Wirtschaftsförderung

  • Gewerbegebiet
  • Arbeitsplätze
Katrin Froese

30 Jahre alt
Bachelor of Art Gesundheitsmanagement
Stellvertretende Leitung Patientenmanagement der Rems-Murr-Kliniken
1 Kind
evangelisch

Ich kandidiere für den Gemeinderat um mich für die Belange junger Familien in Berglen einzusetzen. Ich habe selbst eine kleine Tochter und kenne die Not bezüglich einer wohnortnahen, flexiblen, zuverlässigen und guten Kinderbetreuung.

Wohnraum muss erschwinglich bleiben, ob im Eigenheim oder zur Miete. Auch die Kinder und jungen Erwachsenen liegen mir am Herzen. Durch meinen Trainer C im Reitsport und die jahrelange Erfahrung in der Jugendarbeit des CVJM Winnenden ist es mir sehr wichtig Hobbies, vor allem den Sport, der Kinder und Jugendlichen zu unterstützen und Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung zu bieten. Als Vorbild möchte ich meinen Mitmenschen die Liebe zur Natur und die damit verbundene Verantwortung näher bringen. Gerade bei jungen Menschen rückt das Bewusstsein für unsere Umwelt und eine saubere Zukunft immer mehr in den Vordergrund. Das möchte ich auch in Berglen unterstützen und für alternative Energien werben.

Die Bewahrung des ländlichen Charakters in Berglen ist enorm wichtig und die Landwirtschaft, der Erhalt und die Pflege unserer Obstbaumwiesen muss unterstützt und gefördert werden. Ich möchte der Welt gerne zeigen, was wir in Berglen für eine großartige Gemeinde sind, dass man viel von uns lernen kann und wir zusammenhalten, uns unterstützen und gerne hier wohnen. Dieses Bewusstsein möchte ich bei Ihnen wecken und mit Ihnen bei zahlreichen Veranstaltungen in Berglen leben und feiern. Ich möchte mich um Ihre Anliegen kümmern und Sie ernst nehmen, egal was Sie bedrückt, egal woher Sie kommen, egal wie alt Sie sind. Wir kümmern uns!

Stefan Simpfendörfer

58 Jahre alt
Lehrer für Pflegeberufe
Stellv. Leiter im Bildungszentrum für Pflegeberufe
verheiratet
2 Töchter, 1 Sohn
SPD Mitglied

Persönliche Interessen

  • SPD-Ortsvereinsvorsitzender Berglen
  • Fördermitglied bei BUND und Greenpeace
  • Mit Rad und Hund den schönsten Flecken der Region (Berglen!) erkunden

Wohnen in den Berglen

  • keine Ausweisung von weiteren Neubaugebieten mit Ein-Familien-Häusern
  • die Gemeinde muss sich dafür einsetzen, dass neue und bezahlbare Mietwohnungen entstehen, z.B durch Unterstützung von Investitionen in den sozialen Wohnungsbau

Familienfreundlichkeit in Berglen

  • Ich unterstütze die Förderung der SPD nach Abschaffung der KiTA-Gebühren und für den bedarfsgerechten Ausbau der Kinderbetreuungsangeboten in Berglen
  • Modernisierung und Weiterentwicklung der Nachbarschaftsschule zu einer lernfördernden Institution, in der alle die gleichen Bildungschancen erhalten
  • Ausbau des Jugendtreffs
  • bedarfsgerechte Angebote und Unterstützung von Senioren, Bildung
    eines Seniorenrats. Schaffung von einem Pflegestützpunkt zur Beratung von pflegenden Angehörigen

Nachhaltigkeit

  • Unterstützung von Maßnahmen zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen und Sicherung für die nachfolgenden Generationen.
  • Förderung von Maßnahmen zur Erhaltung der Streuobstwiesen
  • Schutz der Artenvielfalt, z.B. durch Beibehaltung und Überwachung des Glyphosat- Verbots auf Gemeindeäckern

Mobilität
bessere Anbindung an den ÖPNV für alle Ortsteile.

Wasserversorgung
Beibehaltung der eigenen Wasserversorgung

Leben in den Berglen

  • Mehr Transparenz bei grundlegenden Entscheidungen der Verwaltung
    Mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten für Bürger/innen bei strittigen
    Themen.
  • Unterstützung von Maßnahmen zur weiteren Integration von flüchtenden Menschen
  • Sichere Verkehrswege, v.a. für Kinder und Radfahrer
  • Ausbau von Radwegen
Claudia Zeller

62 Jahre alt
Krankenschwester in der Pflegedienstleitung
Verheiratete
4 erwachsen Kinder
SPD Mitglied

Persönliche Interessen
Als Pflegedienstleitung im ambulanten Pflegedienst bin ich beruflich sehr engagiert und habe in den letzten Jahren wenig Freizeit für Hobbies zur Verfügung gehabt.
Meine große Familie bedeutet mir sehr viel und macht mich glücklich. In meinen Mußestunden lese ich sehr gern. Seit einigen Monaten habe ich das Nähen wieder für mich entdeckt und dies bereitet mir sehr viel Spaß.

Familienpolitik in Berglen, bezahlbarer Wohnraum
Für mich steht und fällt die Berufstätigkeit beider Elternteile mit einer sehr guten Kinderbetreuung und ich kann den Antrag der Landes-SPD auf Abschaffung der KiTa-Gebühren voll unterstützen. Der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für mich ein Grundpfeiler gesellschaftlichen Zusammenlebens und sollte für alle Familien möglich sein. Dazu gehört die Berücksichtigung der Bedürfnisse von jungen Familien mit Kindern wie wohnortnahe Kinderbetreuung, flexible Öffnungszeiten und ausreichende und vielfältige Kinder–Ferienangebote.
Durch die Gestaltung von bezahlbarem Wohnraum, um den Zuzug junger Familien zu erleichtern besteht ebenso die Chance als Gemeinde zu wachsen, bereits bestehende Strukturen der Kinderbetreuung werden somit besser ausgelastet. Wohnortnahe Einkaufsmöglichkeiten werden ebenso besser erhalten.

Umweltpolitik und ökologische Nachhaltigkeit, Verkehrspolitik
Die Erhaltung der natürlichen und umweltschonenden Strukturen und der Schutz der Artenvielfalt ist besonders wichtig. Der Ausbau des ÖPNV mit kürzen Taktzeiten sowie Ausbau und Verbesserung der Radwege ist erforderlich, um die Mobilität im ländlichen Raum zu erhalten. Dazu gehört auch die Schaffung sicherer Verkehrs- und Schulwege durch die Einrichtung von Tempo 30 Zonen in allen Ortteilen.
Neben der Verkehrsberuhigung ist auch die Einrichtung ausreichender öffentlicher Parkmöglichkeiten zu planen.

Zukunft für Ältere auf dem Land
In vielen Gemeinden im ländlichen Raum schreitet die Überalterung in großen Schritten voran. Die Zunahme an älteren Menschen darf dabei nicht vorrangig als Belastung wahrgenommen werden, sondern muss vor allem als Chance für die Zukunftsgestaltung der Gemeinden gesehen werden. Deshalb ist es auch in den ländlichen Gemeinden wichtig, eine zukunftsorientierte Seniorenpolitik umzusetzen.
Wie z.B. Einrichtung eines Seniorenrates, Tagespflegeeinrichtung, Betreuung und Entlastung pflegender Angehörigen 

Ich kandidiere für die Stärkung der Familie

  • durch Gewährleistung der Kinderbetreuung
  • Schaffung von bezahlbarem Wohnraum
  • Ausbau sicherer Rad- und Fußwege
  • Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs
  • Zukunftsorientierte Seniorenpolitik
Hans-Peter Kistler

62 Jahre alt
Versicherungsangestellter / Schadenregulierer
Verheiratet
2 Kinder
SPD Mitglied

Persönliche Interessen:

  • berufliche Tätigkeit
  • Schadenregulierer im Außendienst
  • Betriebsratsmitglied
  • Seit über 40 Jahren Mitglied in der Gewerkschaft Verdi

Verkehrspolitik
ÖPNV – sollte weiter ausgebaut werden, dass auch Menschen ohne Fahrzeug, oder die nicht mehr Auto fahren können, von Berglen aus die umliegenden Gemeinden gut erreichen können.

Wasser/Abwasser
eigene Wasserversorgung ist m.E. notwendig um nicht von irgendwelchen großen Organisationen abhängig zu sein.

Gesellschaftspolitik / Integrationspolitik
Ich will mich dafür einsetzen, dass auch ältere Bürger in Berglen gut leben können. Dass sie Dinge die zum Leben notwendig sind in Berglen erhalten. 

Ich will Kümmerer sein für Anliegen der Bürger.